Soxgame Info: Sportwettdeals mit Teams der MLS und USL

Soxgame Info:

Der in Connecticut ansässige Glücksspielkonzern Mohegan Sun Casino & Resort ist eine Partnerschaft mit dem Major League Soccer-Klub New York City FC eingegangen. Außerdem hat das in Scottsdale stationierte Casino Arizona einen mehrjährigen Sponsoringvertrag mit dem United Soccer League-Team Phoenix Rising FC abgeschlossen. Wie sehen die Deals im Detail aus?

Das Stadion der New York Yankees und des Fußballklubs New York City FC.

Das Stadion der New York Yankees ist eine Multifunktionsarena – hier geht auch Fußball.

VIP-Lounge für exklusive Veranstaltungen

Es handelt sich um ein „strategisches Abkommen“ zwischen dem Casinogiganten Mohegan Sun und dem Fußballklub New York City FC: Die Partnerschaft läuft unter dem Motto „Geld, das man nicht kaufen kann“ und gilt während der gesamten Saison 2019. Fußballfans und Sportwettkunden sollen folglich besondere Erlebnisse bei Heimspielen geboten werden und zudem an einer Reihe „exklusiver Klubveranstaltungen“ teilhaben.

Mohegan Sun wird infolge des Deals der erste offizielle Präsentationspartner des VIP-Bereiches des Fußballvereins und erhält hier eine eigene Lounge. Geplant sind exklusive Unterhaltungsprogramme vor, nach und während der Spielzeit.

Zusätzlich wird der Glücksspielanbieter zwei gänzlich neue Klubveranstaltungen sowie sein Momentum Rewards-Programm etablieren. Hiermit soll die Inklusion weiterer erfolgreicher US-Sportverbände einhergehen – neben dem aktuellen MLS-Deal ist Mohegan Sun derweil bereits mit der MLB (Major League Baseball) und der NBA (National Basketball Association) vernetzt. Diesbezüglich hält der Betreiber bereits exklusive Verträge mit den Boston Celtics und den New York Yankees, mit letzteren teilt sich der Fußballklub gar das eigene Stadion. Jüngst äußerte sich Ray Pineault, CEO bei Mohegan Sun, zu den angepeilten Aktivitäten:

“Unseren Gästen frische, einzigartige Erlebnisse zu bieten, das ist unser Ziel. Das Programm das wir mit dem New York City FC, einem der führenden Sport- und Unterhaltungsanbieter der USA, ins Leben rufen werden, hält unser Versprechen gegenüber den Kunden und Fans ein.”

MLS bereit für Sportwetten

Unterstützt wird Pineault an dieser Stelle von MLS-Kommissar Don Garber, der sich in Anbetracht des Deals sowohl auf die US-weite Sportwettlegalisierung im vergangenen Mai als auch auf die kontinuierlich wachsende Popularität des US-amerikanischen Fußballsports bezieht. Man sei „bereit sich auf Sportwetten einzulassen“, so das Kredo des Ligachefs. In diesem Sinne wolle man „legalisierte Sportwetten näher an die MLS heran bringen“ und sich außerdem die „steuerpflichtigen Einnahmen“ zunutze machen. Vorteile sieht der Garber hier zudem auf beiden Seiten:

“Wenn die Fans auf ihre Vereine setzen wollen, dann wollen wir dies zukünftig regelkonform verwalten und organisieren. So können wir Steuereinnahmen generieren und uns die Liga als Marketinginstrument zunutze machen. Außerdem können wir unsere Sportler und Vereinen dadurch stärker mit den Fans in Kontakt bringen.”

In einer Pressemitteilung des Vereins verwies Garber zudem darauf, dass der „sich entwickelnde Prozess“ entsprechende Zeit zur Organisation benötigt – derweil warte man obendrein noch auf die endgültige Freigabe des Staates New York.

Zum Verständnis: Seit der PASPA-Aufhebung obliegt die US-weite Sportwettregulierung den einzelnen Bundesstaaten. Während in Staaten wie New Jersey, Nevada, Mississippi oder Pennsylvania bereits entsprechende Gesetzesnovellen verabschiedet wurden, wird die Freigabe in New York innerhalb des zweiten Quartals dieses Jahres erwartet.

Casino Arizona: Deal mit Phoenix Rising FC

Auch die zweithöchste US-amerikanische Fußballliga, NSL, wird derzeitig in den aufstrebenden US-Sportwettsektor integriert. Diesbezüglich wurde aktuell ein mehrjähriger Sponsoringvertrag zwischen dem Casino Arizona und USL-Team Phoenix Rising FC bekannt gegeben. Das Casino Resort hat hiermit die Namensrechte an dem Phoenix Rising Sports Complex, dem Heimstadion des Klubs, erworben. Der Veranstaltungsort ist folglich bereits in Casino Arizona Field umbenannt worden.

Das Casino wird in diesem Kontext auch vom gesamten Branding und Merchandise-Apparat des Vereins profitieren. Die Logos des Casino Arizona sowie auch der Unternehmenstochter Talking Stick Resort werden zukünftig auf diversen Stellplätzen zu sehen sein. Darunter fallen sowohl die Banner am Spielfeldrand als auch die Anzeigetafel und das Trainingsplatz des Teams.

Das Casino Arizona befindet sich in Scottsdale und wird von der Salt River Pima-Maricopa Indian Community (SRPMIC), einem indianischen Glücksspielverband, betrieben. Ähnlich wie in New York sind Sportwetten in Arizona noch nicht legal, ein entsprechender Gesetzesentwurf steht jedoch auch hier in den Startlöchern. Zum Procedere bezog aktuell Berke Bakay Stellung, der Geschäftsführer des Phoenix Rising FC im Zitat:

“Wir haben seit unserem Start im Jahr 2016 eine wunderbare Beziehung zu Salt River Pima-Maricopa Indian Community und ihrer Unternehmensgruppe. Unser Stadion befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Casino Arizona. Angesichts der Entwicklungen ist diese Vereinbarung für uns deshalb selbstverständlich.”

Unterstützt wird Bakay dabei von Ramon Martinez, Direktor für Öffentlichkeitsarbeit im Casino Arizona, dieser ergänzte im Rahmen der Bekanntmachung:

“Das Casino Arizona hat sich seit längerem einen Namen bei der Unterstützung der großen US-Sportarten gemacht. Phoenix Rising gehört zu den aufregendsten Teams, die wir beobachtet haben.”

Das ebenso junge wie aufstrebende Team Phoenix Rising FC bestritt am 16. März indessen sein erstes Spiel im umgetauften Heimstadion gegen New Mexico United, das Spiel endete 3:3. Der Verein ist seit seiner Gründung unter den Top 10 der zweiten US-Liga angesiedelt. Ein Aufstieg in die MLS wird jedoch erwartet: Im Februar 2018 kaufte die Advantage Sports Union einen beträchtlichen Anteil des Vereins auf, um die positiven Tendenzen des Klubs weiter voranzutreiben. Die zukünftigen Entwicklungen bleiben an dieser Stelle abzuwarten.

Der Beitrag Sportwettdeals mit Teams der MLS und USL erschien zuerst auf .

Sending
User Review
0 (0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.